Albstadt Weltcup-Notizen(1): Lars Forster vorerst gestoppt

FOTO | Kein glücklicher Start in die Weltcup-Saison: Lars Forster ©Jeremie Reuiller

Der Schweizer Lars Forster fällt für das Weltcup-Rennen in Albstadt aus. Der Olympia-Teilnehmer vom BMC Racing Team hat sich am Sonntag beim Massensturz in Nove Mesto das Kahnbein gebrochen.

 

Der Bruch des kleinen, scheinbar harmlosen Knöchelchen am Übergang vom Daumen zum Handgelenk ist eine höchst unangenehme Nachricht. Vier Wochen Belastungspause haben die Ärzte Lars Forster prognostiziert.

„Ich habe den Gips bereits für den Lenker angepasst“, sagt Lars Forster. Ohne Erschütterungen sollte das Training gehen, so dass der Formverlust begrenzt werden kann.