Back to the Roots: Marathon-DM 2018 in Kirchzarten

 

Die Deutschen Marathon-Meisterschaften kehren 2018 zurück zu ihren Wurzeln. Der Black Forest Ultra-Bike in Kirchzarten hat per Präsidiumsbeschluss des Bund Deutscher Radfahrer (BDR) den Zuschlag für die Titelkämpfe im kommenden Jahr erhalten. Der Ultra-Bike ist mit über 5000 Teilnehmern nicht nur die größte Eintages-Marathon-Veranstaltung in Mittel-Europa, sondern hat sich auf der Langdistanz auch historische Verdienste erworben. Mit der DM wollen die Organisatoren wieder einen Fuß in die Türe zum Leistungssport bekommen.

 

2004 war es der SV Kirchzarten, respektive der Black Forest Ultra Bike, der zum Schauplatz der ersten Deutschen Meisterschaften im Marathon wurde. Sabine Spitz und Hannes Genze waren die Premieren-Titelträger. Nicht nur was den fahrerischen Untergrund angeht heißt es 2018 also: Back to the Roots.

Mit Premieren kennen sich die Schwarzwälder aus. 1990 wurden vor den Toren Freiburgs auch die ersten offiziellen Deutschen Meister im Cross-Country gekürt und 2012 die ersten nationalen Titelträger im Eliminator Sprint.

Die Marathon-DM 2018 wird keine Premiere. Aber sie passt bestens zum kleinen Jubiläum der dann 20. Auflage des Ultra-Bike, die dadurch eine sportliche Aufwertung erfährt.

Das ist auch die vorrangige Intention der neuen, jüngeren Führungsmannschaft des Ultra-Bike.

Die DM soll ein Signal setzen

„Wir freuen uns über das Vertrauen, das man uns mit dem Zuschlag entgegen bringt“, sagt Benjamin Rudiger, Vorstandskoordinator beim Ultra-Bike Marathon und erklärt warum man sich mit dem teilnehmerstarken Event beworben hat:

„Die DM soll ein Signal setzen für die Zukunft. Wir sind im Breitensport ganz stark aufgestellt, wollen aber den Leistungssport wieder mehr in den Fokus rücken. Die DM erhöht die sportliche Wertigkeit. Das ist ein erster Schritt und mittelfristig sollen weitere folgen.“

Leistungssport war in Kirchzarten ohnehin nie ein Fremdwort. Nicht nur die DM 1990, ein Weltcup 1992, die WM 1995, die Marathon-DM 2004 und die Eliminator-DM 2012 zeugen davon. Das national und international überaus erfolgreiche Lexware Nachwuchs-Team ist fest beim SV Kirchzarten verankert.

Mit der Bikeschule des Klubs, die 200 Kinder betreut, existiert ein weiteres bedeutendes MTB-Standbein.

Ihren Event wollen die Kirchzartener auch an anderen Stellen weiter entwickeln und ausbauen. „Das Streckenangebot ist ein weiterer Baustein“, meint Benjamin Rudiger.

Mehr Infos auf Ultra-Bike.de