BDR Nachwuchs-Sichtung in Gedern: Schehl baut Führung aus – Wollenberg siegt weiter

BDR_logo_acrossthecountry_mountainbike

Bei der dritten Runde der Nachwuchs-Sichtungs-Serie des BDR in Gedern baute Leonie Daubermann am Wochenende ihre Führung in der Gesamtwertung der U17 aus. In der männlichen Jugendklasse wurde der Vorsprung des führenden Niklas Schehl ebenfalls größer.

Für die Trial-Prüfungen am Samstag hatte der veranstaltende TGV Schotten interessante und teilweise spektakuläre Sektionen in die Wände des Steinbruchs gelegt. Je zwei Sektionen gab es für die U15 männlich, zwei für die U17 männlich und noch zwei für die U15 und U17 weiblich, die aber zum Teil unterschiedliche Fahrspuren aufwiesen.

Niklas Schehl, der in der U17 schon beim zweiten Wochenende in Dettingen beide Prüfungen gewonnen hatte, legte im Trial nach und holte sich mit der Ideal-Punktzahl von zweimal sechs die 50 Punkte für die Gesamtwertung. Es gab noch weitere sechs Fahrer ohne Fehler, doch den Ausschlag gab eine Zeitmessung und da war der Schwäbisch Haller klar der Schnellste.

Im Cross-Country-Rennen belegte Schehl Platz vier, im Finish knapp geschlagen von Tim Feinauer (Untermünkheim). Den Sieg holte sich der Kirchzartener Torben Drach, neun Sekunden vor Alex Bregenzer aus Wombach.
In der Gesamtwertung konnte Drach damit seinen sechsten Rang vom Trial damit wieder ein wenig reparieren, verlor aber insgesamt weiter an Boden gegenüber Niklas Schehl.

In der weiblichen U17-Kategorie egalisierten sich Leonie Daubermann (Gessertshausen) und Anna Saier (Offenburg) was die Punktausbeute am Wochenende anging. Saier gewann die Trial-Prüfung vor Daubermann, beide hatten elf Punkte, entscheidend war auch hier die Zeit.

Im Cross-Country-Rennen drehte Daubermann den Spieß um und holte sich ihren zweiten Tages-Sieg mit 37 Sekunden Vorsprung auf Saier. Damit bleibt Daubermann, die für den gastgebenden TGV Schotten fährt, in der Gesamtwertung vor Saier. Dritte ist Anna-Lena Nicolai vom TSV Dettingen, die einen sechsten (Trial) und einen dritten Platz verbuchte.

U15: Fünfter Sieg für Tim Wollenberg
Bei den Schülerinnen bleiben Josefine Kornmann (Haiger) und Franziska Koch (Mettmann) eng beieinander. Koch machte mit ihrem Cross-Country-Sieg am Sonntag wieder Boden gut, der am Samstag durch Rang sechs verloren ging. Emma Eydt aus Hirzweiler gewann die Trial-Prüfung vor Franziska Reichle aus Warmbronn und Josefine Kornmann, die im Rennen am Sonntag dann Zweite wurde.

Bei den Schülern feierte Tim Wollenberg (Augsburg) seine Tages-Siege Nummer vier und fünf. Nur zum Auftakt in Wombach hatte er im Slalom als Fünfter Punkte eingebüßt.
Ihm am nächsten kommt Lars Hemmerling aus St. Ingbert, der durch Rang zwei im Cross-Country einen deutlichen Vorsprung gegenüber Tim Hufnagel aus Reudern behauptet.

Die nächste Wertung der Nachwuchs-Sichtungs-Serie wird die Deutsche Meisterschaft in Hausach sein. Die Schwarzwälder erwarten am 5. und 6. Juli den deutschen MTB-Nachwuchs.

Dort spielt die jetzt bestehende Gesamtwertung für die Startaufstellung im Cross-Country-Rennen eine Rolle. Abgesehen davon, dass alle gelisteten Sportlerinnen und Sportler für die DM qualifiziert sind.

„Die Startaufstellung für das Cross-Country-Rennen setzt sich zu 50 Prozent aus dem Slalomergebnis am Samstag und 50 Prozent aus der Gesamtrangliste zusammen. Die Platzziffern werden addiert, die Sportler mit der niedrigeren Zahl stehen vorne“, erläutert BDR-Jugendvorstand (MTB) Jan Schlichenmaier das Prozedere.

Ergebnisse