Cape Pioneer Trek#2: Lüthi und McDougall mit zweitem Etappensieg

FOTO |Sabine Spitz und ihre Partnerin Robyn de Groot ©Cape Pioneer Trek

Eine Wiederholung: Ariane Lüthi und Amy McDougall (Team Spur Valencia) konnten auch am zweiten Tag des Momentum Health Cape Pioneer Trek in Südafrika Sabine Spitz und Robyn de Groot (Ascendis Health) auf Rang zwei verweisen. Bei den Herren siegten ebenfalls zum zweiten Mal Alan Hatherly und Matthew Beers (Team Spur RedE).

 

„Wir hoffen, dass sich die Situation von Tag zu Tag verbessert“, hatte Sabine Spitz am Sonntag nach der ersten Etappe erklärt. Ihre Partnerin Robyn de Groot habe wegen körperlichen Beschwerden „eine harte Zeit“ hinter sich. Die Südafrikanische Meisterin musste einige Zeit mit Training und Rennen aussetzen und kommt jetzt erst langsam wieder in Schwung.

Auf der zweiten Etappe des Cape Pioneer über 71 Kilometer in Mossel Bay konnten de Groot und Spitz allerdings schon in der ersten Stunde des Rennens nicht mehr mit Ariane Lüthi und Amy McDougall mithalten.

Bis ins Ziel summierten sich auf einem zackigen Profil 3:22 Minuten Differenz, so dass die Deutsche Meisterin und ihre Partnerin jetzt 7:11 Minuten.

Die Junto Ladies Frankie Du Toit und Nicky Gilomee liegen bereits rund eine Stunde zurück, so dass sich der Kampf um den Sieg wohl nur auf Lüthi/McDougall und de Groot/Spitz beschränkt.

Herren: Duell zwischen zwei südafrikanischen Paarungen

Bei den Herren liegen Alan Hatherly/Matthew Beers jetzt 1:02 Minuten vor Gawie Combrinck/Nico Bell (NAD Pro Team), die am zweiten Tag sechs Sekunden hinter dem Gelben Trikot ins Ziel kamen.

Die Niederländer Bram Groot und Gerben Mos (KMC Fruit To Go) erreichten mit 2:43 Minuten Rückstand das Ziel und liegen jetzt genau fünf Minuten zurück auf Rang drei.

Ergebnisse