DM Bad Salzdetfurth (U19): Franziska Koch beweist ihr Talent

FOTO | Franziska Koch auf dem Weg zu DM-Gold ©Erhard Goller

Franziska Koch hat sich nach ihrem Sieg bei der Straßen-DM auch den Titel auf dem Mountainbike geholt und damit ihr Talent erneut unterstrichen. Die 17-Jährige aus Mettmann holte Gold mit 56 Sekunden Vorsprung auf Ronja Eibl (Grosselfingen), während Leoni Fend aus Peiting bereits 7:28 Minuten Rückstand hatte.

 

Franziska Koch übernahm sofort die Regie. „Ich konnte von Anfang an meinen Rhythmus fahren“, sagte Koch. Das galt ab dem Moment als Titelverteidigerin Leonie Daubermann (Gessertshausen) an erster Position fahrend, in einem kleinen Steinfeld stürzte und am Arm verletzt ausschied.

Koch kam auf der einen Seite unbehindert vorbei, während Ronja Eibl auf der anderen anhalten musste.

So lag Franziska Koch alleine in Führung und baute die dann auch mehr und mehr aus. Ronja Eibl kam zwar immer wieder näher heran, doch laut eigener Aussage „zu viele Fehler“ erlaubte. „Ich bin technisch viel zu schlecht gefahren“, ärgerte sie sich im Ziel.

Franziska Koch versuchte auf dem matschigen Boden „nicht zu überzocken und sauber ohne Sturz“ durchzukommen. Was ihr auch gelang. „Das gibt Zuversicht für die Europameisterschaften“, sagte Koch.

Mit den ersten beiden Rängen hatte Leoni Fend nichts zu tun. Sie versuchte sich Emma Blömeke vom Leib zu halten. „Bergauf musste ich aufpassen, da hatte ich zu kämpfen“, bekannte Fend. Doch im technischen Bereich war die Bayerin die Stärkere.

„Bronze ist super für mich“, freute sie sich.

 

Ergebnisse