DM Wombach (U17): Franziska Koch souverän von vorne

 Franziska-Koch_Jugend_u17_Juniorinnen_DM16_Wombach_by-Goller-
Neue Deutsche Jugendmeisterin: Franziska Koch ©Erhard Goller

Wie erwartet hat Franziska Koch aus Mettmann bei den Deutschen Cross-Country-Meisterschaften in Wombach das Rennen der U17 gewonnen. Koch gewann mit 1:49 Minuten Vorsprung auf die Emma Blömeke (Haltern), die sich überraschend vor Leonie Fend (Peiting) Silber holte.

 

Die auch auf Straße und Bahn erfolgreiche Franziska Koch (RSV Unna) attackierte bereits in der Startrunde und zog dann einsam ihre Bahnen. Zumindest was das Feld der weiblichen Jugendfahrerinnen angeht. Bald mischte sie sich unter die zwei Minuten vorher ins Rennen gegangenen Juniorinnen.

 

„Mir hat die Strecke viel Spaß gemacht, die Trails sind mega schön“, erklärte Franziska Koch. Sie hatte am Ende auch so viel Luft nach hinten, dass die Vorjahres-Zweite das Gelände am Wombacher Sportplatz genießen konnte.

Der Kampf um Silber war weitaus spannender. Leonie Fend lag erst an zweiter Position, doch die aus der zweiten Welle (10 Sekunden Abstand) gestartete Emma Blömeke fuhr in der ersten kompletten Runde zur Bayerin auf und war dann in den Anstiegen die Stärkere.

Ob sie mit Silber zufrieden wäre? „Aber natürlich bin ich zufrieden“, meinte Emma Blömeke im Blick auf ihre ersten DM-Medaille.

Auch aus dem Gesicht von Leonie Fend kam ein strahlendes Lachen. „Bergauf bin ich irgendwann mit Emma nicht mehr mitgekommen, aber ich bin voll zufrieden mit Bronze“, kommentierte sie ihr erstes Edelmetall.

Ergebnisse