Ehliminator Racing Team mit interessantem Neuzugang

Matthias-Lauer_David-Bertram_by-Ehliminator
Matthias Lauer und David Bertram haben einen interessanten Neuzugang an Bord geholt ©Ehliminator Racing

Neuigkeiten aus den Saarland: Das Ehliminator Racing Team geht mit fünf Sportlern in die Saison 2017. Die Team-Gründer Matthias Lauer und David Bertram haben etwas umgebaut und erweitert. Der prominenteste Neuzugang kommt aus dem Cyclo-Cross.

 

Das Beispiel Sascha Weber macht Schule. Künftig wird sich mit Felix Drumm ein weiterer Spezialist aus der anderen Offroad-Disziplin über das Sommerhalbjahr hinweg auf dem Mountainbike sportlich betätigen.

Bisher fuhr Drumm im Kontinental-Team Kuota-Lotto auf der Straße und im Winter beim Focus CX-Team Cyclo-Cross. Der dreifache Deutsche U23-Meister hat sich für sein erstes Elite-Jahr 2017 dem Ehliminator Racing Team angeschlossen. „Er wird die Cross-Country-Bundesliga und die Marathons fahren“, erklärt David Bertram.

Auf der Langdistanz war Drumm schon bei der DM 2016 in Saalhausen am Start und beendete das Rennen auf Rang 30.

Felix Drumm kommt aus Zweibrücken und so war der Weg zum Saarländer Equipe von Bertram und Lauer nicht weit. Dieses Duo hatte das Ehliminator Racing Team powered by Autohaus Wirtz eigentlich mit dem Ziel gegründet, sich auf den Eliminator Sprint zu fokussieren.

Vom Sprint auf die Langstrecke umgestellt

„Wir haben uns mehr auf Marathons konzentriert, weil sich der Eliminator schlecht entwickelt hat und auch wir etwas hinter unseren Erwartungen geblieben sind“, erklärt David Bertram. Der Sprint hat vor zwei Jahren seinen Weltcup-Status verloren.

Vor Drumm haben er und Lauer schon Zoran Radosavljevic, einen Masters-Fahrer, der hauptsächlich regionale Marathons bestreitet, sowie Niclas Weyland ins Team geholt. Der ist 19 Jahre alt und hat einige Kurz- und Mittel-Distanz-Marathons gewinnen können. Weyland will sich innerhalb der U23-Bundesliga weiter entwickeln und das mit regionalen Marathons kombinieren.

Mehr zum Team hier.