Hadleigh Park: Deutsches Trio testet auf dem Olympia-Kurs

FOTO Manuel Fumic 2012 bei den Olympischen Spielen im Hadleigh Park ©Jan Ekman

Drei Deutsche nehmen am Sonntag das HC-Rennen auf der Olympia-Strecke im Hadleigh Park in Angriff. Die beiden Cannondale-Fahrer Helen Grobert und Manuel Fumic, sowie Martin Gluth vom OMX Pro Team testen ihre Form bei dem HC dotierten Rennen.

 

Für Manuel Fumic wird wohl der eigenen Teamkollege Maxime Marotte die wichtigste Messlatte sein. Außer dem Cannondale-Duo stehen aus der erweiterten Weltspitze nur noch der Australier Daniel McConnell, der Spanier Sergio Mantecon und Anton Cooper aus Neuseeland von Trek Factory Racing auf der Startliste.

Die Schweizer machen sich rar, bzw. fahren – nicht unlogisch – beim Profixx Swiss Bike Cup im Rahmen der Bikedays in Solothurn. Genauso wie die Equipe BMC Racing um Julien Absalon, so dass es dort zum Duell zwischen dem Franzosen und Nino Schurter kommt.

Zwei Wochen Trainingslager in England

Das Team Cannondale Factory Racing hat nicht nur für das Rennen im Hadleigh Park seine Zelte in England aufgeschlagen. Seit Beginn der Woche logieren sie in der Nähe, nutzen das Gelände der olympischen Strecke für Trainingseinheiten und bleiben auch noch in der kommenden Woche dort, bis es von dort direkt nach Nove Mesto geht.

„Die Bedingungen hier sind gut und die Strecke ist ein wenig mit Nove Mesto vergleichbar“, erzählt Manuel Fumic. Das typisch englische Wetter würde sie nicht beeinflussen. Man habe dort noch „ein paar Sachen getestet“, so Fumic und im Training „Akzente gesetzt“. Zum Beispiel am Mittwoch und am Donnerstag zwei Trainingseinheiten.

Das lässt erahnen, dass das Ergebnis am Sonntag sekundär betrachtet wird. „Ich werde sicher nicht ausgeruht ins Rennen gehen, aber ich will mein Bestes geben und ich nehme mir einiges vor. Es ist mir schon wichtig, mich auch mit guten Leuten zu messen“, erklärt Manuel Fumic.

Er war beim damals besser besetzten Rennen im Hadleigh Park vor einem Jahr Siebter, einen Rang hinter Martin Gluth. Der Freiburger lieferte damals ein sehr starkes Rennen ab und nachdem er das BiketheRock als Trainingsrennen benutzt hatte, will Gluth an die Leistung von 2016 anknüpfen

Gradmesser für Grobert

Helen Grobert hat es bei den Damen mit Barbara Benko (Focus XC), mit Anne Tauber (Habitat MTB Team), der Belgischen Meisterin und Afxentia-Siegerin Githa Michiels, sowie Rebecca Henderson und Annie Last vom OMX Pro Team zu tun.

Das sind für die Deutsche Vize-Meisterin schon Gradmesser auf dem Weg nach Nove Mesto.