Head Ciclo nimmt Juniorin an Bord

FOTO | Im neuen Outfit: Emma Blömeke ©Max Fuchs

 

Das sächsische MTB-Team Head Ciclo hat die Juniorin Emma Blömeke mit an Bord genommen. Die Bundesliga-Gesamt-Zweite kommt aus Haltern am See und will in der Formation von Thomas Schröder ihre positive Entwicklung fortsetzen.

“Nach dem Abgang von Tim Meier war es für das Team schon früh klar, den Junioren-Bereich wieder zu besetzen. Die Unterstützung von Athleten im Nachwuchs-Bereich liegt uns sehr am Herzen“, erklärt Thomas Schröder. Die Erfolge im Jahr 2017 hätten die Ausrichtung des Konzepts bestätigt.

Mit Nina Benz und Tim Meier hatte Head Ciclo zwei Sportler bei der EM in Italien und Meier auch bei der WM in Australien.

Emma Blömeke hält Schröder für eine „ambitionierte“ Athletin, der man auf ihrem Weg weiterhelfen könne. „Wir setzen große Hoffnungen in Emma, ihr großes Potenzial hat sie bereits oft bewiesen“, sagt der Team-Chef und nennt sie eine „sehr zielstrebige und gleichzeitig sympathische Athletin“, die genau wisse, was sie will.

Für die Bikerin aus dem Münsterland stehen 2018 die Deutschen Meisterschaften in St. Ingbert im Fokus, allerdings im Frühjahr auch das Abitur. Das genießt erst mal Priorität, ganz im Sinne des Team-Chefs, der mit seinen Sportler auf die duale Karriere von Ausbildung und Sport setzt.

Ziel: DM-Medaille und WM-Teilnahme

Bisher war Emma Blömeke für den ATV Haltern unterwegs, dem Club aus dem auch der zweifache Deutsche Meister Markus Schulte-Lünzum stammt. In der abgelaufenen Saison 2017 belegte Blömeke in ihrem ersten U19-Jahr Rang vier bei den Deutschen Meisterschaften und in der Bundesliga-Gesamtwertung die zweite Position.

„Ich habe mich im Team sofort wohl gefühlt, die Harmonie hat einfach gestimmt. Für mich ist Head Ciclo perfekt, um mich sportlich weiter zu entwickeln. Als Jüngste im Team kann ich sicherlich viel von den anderen lernen“, sagt das Mitglied des nordrhein-westfälischen Landeskaders. „Mein Ziel ist eine Medaille bei der DM und die Teilnahme an EM und WM wären ein Traum.“

Die anderen im Team, das sind auf jeden Fall Nina Benz und Silas Graf. Über einen weiteren Neuzugang schweigt sich Schröder aktuell noch aus.