Istrian Spring Trophy: Fabian Giger bei Straßenrundfahrt auf dem Podest

Das Gelbe Trikot konnte er nicht verteidigen, aber auf das Podest der Straßenrundfahrt Istrian Spring Trophy in Kroatien hat es Fabian Giger dennoch gereicht. Der Vize-Europameister vom Kross Racing Team beendete das Rennen auf Rang drei.

 

Das Gelbe Jersey war am nächsten Tag wieder weg. Fabian Giger verkaufte sich zwar auch am Samstag auf den 186 Kilometern von Vrsar nach Motovun zwar gut, doch als Tages-Fünfter verlor er 26 Sekunden auf Tages-Sieger Matej Mugerli (Amplatz-BMC), der am Ende auch die Gesamtwertung gewann und mit 13 Sekunden Rückstand auf den Briten Ian Bibby, der damit auch am Schweizer Mountainbiker vorbei zog.

Hermann Pernsteiner (Centurion-Vaude) belegte auf dieser bergigen Etappe Rang neun (+0:34) und verbesserte sich damit auf den zehnten Gesamtrang.

Die Schlussetappe endete mit einer Sprint-Ankunft in Umag, so dass sich im Gesamtklassement nichts mehr veränderte.

„Ich bin sehr erfreut über die Zeit in Kroatien“, so Giger auf Instagram. Das sei mehr als erwartet und „eine weitere gute Erfahrung“.