Lisi Osl komplettiert Team jb Brunex Felt

FOTO | Quintett komplett, das Team jb Brunex Felt von links: Adelheid Morath, Ramona Forchini, Thomas Litscher, Lisi Osl und Max Foidl ©jb Brunex Felt

Ex-Weltcup-Gesamtsiegerin Lisi Osl ist der vierte und letzte Neuzugang, den das Schweizer Team jb Brunex Felt zu Jahresbeginn bekannt gibt. Die Österreichische Staatsmeisterin bildet gemeinsam mit Adelheid Morath, dem WM-Dritten Thomas Litscher, Max Foidl und Ex-U23-Weltmeisterin Ramona Forchini ein starkes Quintett.

 

Diese eine Personalie war beim Team jb Brunex Felt noch offen, das hatte eine Pressemitteilung im November angedeutet. Und nachdem das Team Ghost vor Weihnachten mitteilte, dass Lisi Osl das Team verlassen würde, lag das zumindest nahe.

Lisi Osl war seit Beginn ihrer Bike-Karriere mit Ghost verbunden. Dass sie mit 32 Jahren noch mal einen Neu-Anfang wagt, mag erstaunen. Sie selbst sagt: „Es war Zeit für eine Veränderung und jb Brunex Felt gibt mir die Möglichkeit dazu.

Dessen Team-Chef Joe Broder kennt sie schon länger und man habe „schon immer ein gutes Verhältnis gehabt.“ Zudem hat sie in Christof Weiß den gleichen Coach wie ihr neuer Team-Kollege Thomas Litscher.

„Ich komme mit einem guten Gefühl“, sagt Osl, die nach 2009 nie mehr ganz an ihre super Saison mit drei Weltcupsiegen anknüpfen konnte. Vielleicht bekommt ihre Karriere durch den Wechsel noch mal einen neuen Schub, Das zumindest hofft die Tirolerin und auch Joe Broder.

„Lisi trägt viel Potenzial in sich und wir werden daran arbeiten, es wieder zur Entfaltung zu bringen. Ich bin überzeugt, dass sie uns viel Freude machen wird, als Mensch und als Sportlerin“, wird Joe Broder in einer Pressemitteilung zitiert.

Top-15- oder gar Top-Ten-Resultate hält er für möglich. Und wenn man die anderen vier Teile der neuen Formation anschaut, dann hat der Schweizer eine schlagkräftige Truppe zusammengestellt. Vermutlich wird die Crew zu den UCI Elite-Teams gehören