Manuel Fumic: EM ist nur ein normales Rennen

 

Als frisch gekürter Deutscher Meister bestreitet Manuel Fumic (Cannondale Factory Racing) am Sonntag in Darfo Boario Terme die Europameisterschaften. Im Interview erklärt Fumic, warum sein vierter Titel ein besonderer ist und wie unterschiedlich Schulter-Klopfen sein kann. Die EM in Italien hängt der Bronze-Medaillengewinner von 2015 allerdings nicht so sehr hoch. Der Blick geht schon übers kommende Wochenende hinaus.

 

Manuel, Du bist am Sonntag zum vierten Mal Deutscher Meister geworden. Was hast Du aus Bad Salzdetfurth mitgenommen?

Ein Trikot und eine Medaille (lacht). Aber ja, in diesem Jahr war der Titel für mich schon wichtiger als sonst. Weil die Ergebnisse bisher nicht gekommen sind.

Das heißt, er war gut fürs angekratzte Selbstvertrauen?

Ich war auf der Suche nach Bestätigung, so kann man das vielleicht sagen. Und im Nachhinein muss ich sagen, ich bin überwältigt von dem vielen Feedback, das ich bekommen habe. Jetzt haben mir die Leute mal wieder anerkennend auf die Schulter geklopft und nicht weil sie mich aufmuntern wollten. Das tut schon gut.

Also hat der Titel mehr eine mentale Bedeutung?

Ja. Sportlich liegen meine Maßstäbe auf internationaler Ebene. Wenn ich da gut fahre, dann spielt ein Deutscher Meistertitel eine untergeordnete Rolle.

170723_03731_by_Kuestenbrueck_GER_BadSalzdetfurth_XCO_ME_ceremony_Stiebjahn_Fumic_Egger
Eine andere Bedeutung als sonst: Manuel Fumic feiert seinen Meistertitel mit Simon Stiebjahn (links) und Georg Egger ©Armin M. Küstenbrück/EGO-Promotion

Welche Bedeutung hat denn die EM am Sonntag für Dich?

Da geht es mir in erster Linie um die Weltranglistenpunkte. Ich habe 2016 die EM ausgelassen, das heißt, mir werden keine gestrichen und ich kann einen Sprung nach vorne machen. Mein Ziel ist es bis zur WM wieder unter den besten Acht zu sein, damit ich aus der ersten Startreihe ins Rennen gehen kann. Klar, liebäugelt man bei einer Meisterschaft immer mit einer Medaille, aber erst mal geht es einfach um eine gute Platzierung.

Rechnest Du Dir denn Chancen aus?

Ich kenne die Strecke noch nicht. Was ich auf Fotos sehe, ist sie wohl technisch. Aber einen Überblick habe ich noch nicht. Ich werde auch erst am Freitag anreisen.

Das heißt, so hohe Priorität genießt die EM nicht für Dich?

Nein, der Weltcup in Mont Sainte Anne eine Woche später hat höhere Priorität. Ich nehme die EM als normales Rennen, deshalb fahre ich auch die Staffel nicht. Mir war wichtig noch mal richtig zu trainieren.