Marathon-WM Singen: Meldezahl in Rekordhöhe

 

Der Radsport-Weltverband UCI hat die Meldelisten für die Marathon-Weltmeisterschaften in Singen veröffentlicht. Die Zahl von 188 Herren und 77 Damen aus 38 Nationen wurde bisher noch nie erreicht. Für Gastgeber Deutschland sind alleine 58 Namen registriert.

 

Von der puren Masse abgesehen, bestätigt die offizielle Meldeliste, was man schon in den vergangenen Wochen geahnt hat: Es ist wohl die am besten besetzte Marathon-WM aller Zeiten, genauer seit der Premiere 2003. Unter die Marathon-Spezialisten mischen sich mehr Cross-Country-Fahrer als gewöhnlich und mit Mathieu van der Poel (Beobank-Corendon) hat auch noch ein Cyclo-Cross-Star das Eisen im Feuer.

Und dann ist da die Strecke, die kaum fahrtechnisches Können verlangt und deren Profil nur kurze Anstiege aufweist. Der längste, in Weiterdingen, dauert vielleicht acht Minuten. Bei den Herren fast zu wenig, um eine entscheidende Lücke reißen zu können.

Nur wenn eine Gruppe mit tempo-harten Leuten und man sich dahinter nicht gleich einig ist, dann könnte eine frühzeitige Entscheidung fallen.

Bei den Damen lief es 2015 bei der EM ja auch auf einen Sprint hinaus und gut zehn Kilometer vor dem Ziel wurden aus Spitzen- und Verfolger-Gruppe auch wieder eine. An Spannung wird es der WM jedenfalls nicht fehlen.

Zu den Meldelisten.