Neuzugang vom Eis: Habitat MTB Team verpflichtet niederländisches Talent

  Thank you for creating with WordPress.   Version 4.2.5 Close media panel Insert Media Filter by type Filter by date Search Media Uploading 1 / 1 – 20151108_Hab…Dobslaff.jpg Attachment Details 20151108_Habitat_Tour_Anne Tauber_by Andreas Dobslaff
Unterschrift beim Habitat MTB Team: Anne Tauber ©Andreas Dobslaff

Die zwanzigjährige Anne Tauber fährt nächstes Jahr in den Farben des Habitat Mountainbike Team, das in Großbritannien registriert ist. Die Niederländerin ist eine Quer-Einsteigerin aus einem holländischen Nationalsport und hat ihr Talent dieses Jahr auch auf dem Mountainbike unter Beweis gestellt.

Erst 2015 hat Anne begonnen internationale Mountainbike-Rennen zu bestreiten. Erst auf eigene Initiative und später mit Unterstützung vom niederländischen Radsport-Verband KNWU. Und sie hat rasch auf sich aufmerksam gemacht.
„Anne hat unser Interesse geweckt, als sie in Plymouth (britische Serie) hinter Anne Terpstra von Habitat und Siegerin Annie Last von Liv auf den dritten Platz gefahren ist. Wir haben den Eindruck bekommen, dass sie neben dem körperlichen noch mehr Potenzial hat. Kraft hat sie schon von den Schlittschuh-Marathon-Rennen im Winter“, erklärt Habitat Team-Chef Maarten Kemperman.

20151108_Anne-Tauber_Habitat_Tour_by-Andreas-Dobslaff
Vom Eis ins Gelände: Anne Tauber ©Andreas Dobslaff

Anne Tauber hat als 14-Jährige das MTB für sich entdeckt, es zugunsten des Eischnelllaufens jedoch erst einmal zurückgestellt. Als Juniorin stand sie in dieser Winter-Disziplin in den Niederlanden auch schon auf dem Meisterschafts-Podium. Von dort bringt sie eine entsprechende physische Grundlage mit. Voriges Jahr entdeckte sie die Möglichkeit beide Disziplinen miteinander zu verbinden und begann vermehrt Cross-Country-Rennen zu fahren.
Sie wurde prompt auch zur Europameisterschaft nach Italien mitgenommen und bestätigte dort im U23-Rennen mit Platz zwölf ihr Talent. Bei der WM in Andorra wurde sie 22.

Tauber bleibt den Kufen erst mal treu
„Für 2016 mir die Struktur des Habitat Teams natürlich einen riesigen Mehrwert, mit dem Bike von Felt, den Leuten, die dahinter stehen, die Betreuung. Auch das gesellschaftliche Engagement von Habitat

finde ich gut“, erklärt Anne Tauber nach der Unterzeichnung des Vertrags. Habitat ist ein Hilfsprojekt, das in Entwicklungsländern Häuser baut.

Ganz tauscht sie die Kufen nicht mit den breiten Reifen. Im Winter wird Anne Tauber weiter, wenn auch weniger, Eisschnelllauf betreiben, doch im Fokus stehen jetzt die internationalen MTB-Rennen in der U23-Kategorie, in der sie noch zwei Jahre vor sich hat.
„Meine konkreten Ziele sind die Meisterschaften. Ich werde mich darauf konzentrieren, mich technisch zu verbessern. Da kann ich größere Schritte machen als im physischen Bereich“, sagt Tauber. Diesem Zweck dient auch ein Technik-Trainingslager, nächste Woche in Wales.