Offroad-Notizen: Bregenzer sammelt Punkte in Skandinavien

 

FOTO Gruppenbild mit Bregenzer (4. von links) und Sieger Emil Lindgren (Mitte in Schwarz) ©Bregenzer

Anstatt das heimische Bundesliga-Rennen in Heubach zu bestreiten haben sich die U23-Fahrer Alex Bregenzer und Torben Drach auf den Weg nach Skandinavien gemacht um dort Punkte einzufahren. Zumindest Bregenzer ist das in Schweden auch sehr gut gelungen.

 

Alex Bregenzer (Haibike-KMC) nahm in Schweden am vergangenen Wochenende gleich zwei C2-Rennen mit. Und die Ausbeute von 32 Weltranglistenpunkten kann sich sehen lassen. In Säter wurde es am Ende Platz vier, 25 Sekunden hinter dem Sieger Emil Lindgren (1:18:00).

Bregenzer mischte munter mit und bildete mit dem Schwedischen Meister Matthias Wengelin und Sprint-Europameister Emil Linde, sowie Emil Lindgren ein Spitzenquartett. Der Ex-Meister lancierte dann eine Attacke, die ihm den Sieg bringen sollte. Alex Bregenzer beschreibt das Finish in der dreiköpfigen Verfolgergruppe so: „Leider habe ich in der letzten Runde durch einen kleinen Fahrfehler ein paar Sekunden verloren. Deshalb konnte ich im Zielsprint nichts mehr ausrichten. Am Ende des Tages bin ich aber mit einem vierten Platz mehr als zufrieden.“

Einen Tag später hatte er es in Sandviken mit denselben Gegnern zu tun, außer Lindgren. Diesmal verlor Bregenzer durch einen Fahrfehler in einer Felspassage den Anschluss und fuhr 15 Sekunden hinter Linde und Wengelin her.

In der vorletzten Runde verließen Wengelin die Kräfte, Linde fuhr zu einem Solo-Sieg und Bregenzer marschierte noch an Wengelin vorbei auf Rang zwei, 1:19 Minuten hinter Linde (1:25:35), fünf Sekunden vor dem Schwedischen Titelträger. „Damit konnte ich mit einem guten Gefühl heimfliegen“, meinte Bregenzer.

Bei den Damen siegte zweimal Junioren-Weltmeisterin Ida Jansson.

*****

Torben Drach (Lexware Mountainbike Team) hätte gerne ein paar Zähler mehr mitgenommen als diesen einen, den es im norwegischen Darbo für ihn gab. 10:18 Minuten nach Sieger Petter Fagerhaug (1:38:51) erreichte Drach bei dem C1-Rennen in der Nähe von Oslo als 15. das Ziel.

Neben den einheimischen Cracks waren auch U23-Bundesliga-Sieger Kevin Panhuyzen (3.) und Jens Schuermans (6.) dort am Start.

*****

Bei der Gaerne Trophy (C2) in Maser, Italien, holten sich zwei Bianchi Countervail-Piloten die Tagessiege. Bei den Herren siegte der Franzose Stephane Tempier vor Gioele Bertolini und dem Kolumbianer Jhonnatan Botero. Bei den Damen setzte sich Chiara Teocci vor ihren beiden italienischen Landsleuten Serena Calvetti und Georgia Marchet durch.

Mehr Ergebnisse