Offroad-Notizen: Eva Lechner wieder auf Kurs

 Eva Lechner_by Steffen Muessiggang_radsportphoto.net
Zweiter Saisonsieg im Cyclo-Cross: Eva Lechner ©Radsportphoto.net/Steffen Müssiggang

Italienische Mountainbiker gewinnen Cross-Rennen, ein Schweizer schlägt in Eschenbach einen Deutschen, die Niederländer haben ihre Biker des Jahres gewählt und zwei Teams melden neue Sponsoren. Offroad-Notizen.

 

Eva Lechner (Luna Pro Team) ist wieder da. Die Italienerin feierte am Sonntag beim EKZ Cyclo-Cross-Rennen in Eschenbach, Schweiz, ihren zweiten Sieg in der aktuellen Cross-Saison. Der erste, beim Supercross in Baden, datiert allerdings aus dem September, bevor Lechner nach einer schwierigen MTB-Saison in eine Pause ging.

In Eschenbach distanzierte Lechner die Tschechin Pavla Havlikova (Kooperativa) und Jasmin Egger-Achermann (Focus CX). Hinter Ramona Forchini (Strüby-BiXS) belegte mit Nicole Koller (Tower Sports Eschenbach) eine dritte Mountainbikerin Rang fünf und übernahm damit auch die Gesamtwertung von Sina Frei (jb Brunex-Felt) Die U23-Vizeweltmeisterin musste wegen einer Entzündung am Fuss passen und das Führungstrikot tatenlos abgeben.

Bei den Herren siegte Marcel Wildhaber (Scott-Odlo), der Marcel Meisen (Steylaerts-Verona) um 34 Sekunden distanzierte. Weitere 17 Sekunden dahinter belegte Gioele Bertolini (Selle Italia Guerciotti) Rang drei. Sascha Weber (Focus CX) verlor in der vorletzten Runde den Anschluss und belegte hinter Simon Zahner (EKZ Racing Team) Rang fünf.

Knapp dahinter folgten mit Matthias Stirnemann (Möbel Märki) und Lukas Flückiger (BMC Racing Team)  zwei etatmäßige Mountainbiker.

*****

Bei der Trofeo di Gorizia in Italien gewann Marco Fontana (Cannondale Factory Racing) vor Luca Braidot (Forrestale) und Mirko Tabacci, während mit Chiara Teocci bei den Damen ebenfalls eine Fahrerin auf dem obersten Podest stand, die man aus dem Cross-Country-Sport kennt. Sie gewann vor

 Anne Terpstra_mountainbike of the year
Für ein starkes Jahr, inklusive Olympiateilnahme, gewürdigt: Anne Terpstra ©Terpstra/Facebook

der 17-jährigen Nicole Fede und Anna Oberparleiter.

*****

Bei den niederländischen MTB-Awards wurden Anne Terpstra (Ghost Factory Racing) und Hans Becking (CST Superior Brentjens) zu den Gewinnern gekürt. Damit waren es die beiden Niederländischen Cross-Country-Meister, die (erstmals) vom Publikum gewählt wurden.

Die Nachwuchspreise gingen an U23-Fahrer Milan Vader und Juniorin Kiki van Asselt.

*****

Das Team von Bart Brentjens und das BMC Racing Team melden neue Sponsoren. Bei Brentjens ist es sogar ein Titelsponsor, so dass man der Equipe des Niederländers künftig als CST Sandd American Eagle begegnen wird. Sandd war bisher schon Co-Sponsor und ist ein Unternehmen, das per Bike Post ausliefert.

Bei BMC ist jetzt ASSOS als Bekleidungssponsor mit an Bord.