Offroad-Notizen: Jolanda Neff kann mit Einschränkungen weiter trainieren

Offroad-Notizen_logo_acrossthecountry

Die Weltranglisten-Erste hat „Glück im Unglück“, eine andere Schweizerin gewinnt auf schmalen Reifen und in Südbaden haben sie sich mal wieder mit Laufen und Radfahren abgewechselt. Und ein Junior tummelt sich erfolgreich auf außergewöhnlichem Terrain. Offroad Notizen.

Jolanda Neff (Stöckli Pro Team) hat bei ihrem Trainingssturz noch „Glück im Unglück“ gehabt, wie sie in einer Pressemitteilung zitiert wird. Sie zog sich zwar einen „Bruch der Basis des fünften Mittelhandknochens der linken Hand sowie eine Schnittwunde am Kinn“ zu, doch mit einer Schiene kann sie die kommenden vier Wochen „mit Einschränkungen“ weiter trainieren. Nur die geplanten sechs Cyclo-Cross-Rennen fallen der Verletzung zum Opfer. Am 11. Januar 2016 werde sie aber „planmäßig“ zum Trainingslager nach Gran Canaria fliegen, sofern die Heilung normal verläuft.

Mit der Schiene ist sogar ein Training auf der Straße möglich, sofern sie „nicht zu fest bremst oder die Hand beansprucht“, wie Neff’s Arzt Patrick Noack vom Zentrum für Medizin und Sport in St. Gallen sagt.

*****

Nathalie Schneitter (Rose-Vaujany) hat das Cyclo-Cross-Rennen in Nyon gewonnen. Die Eidgenossin schlug ihre Landsfrau Fabienne Niederberger (PB Bulle) deutlich mit fast zwei Minuten Vorsprung, Dritte wurde Flurina Glaus (Thömus Racing Team).

*****

Beim 22. Run & Bike in Reute tummelten sich traditionell auch etliche Mountainbiker. Ex-Straßenfahrer Julian Kern gewann das Winter-Vergnügen mit dem Langstrecken-Läufer Fritz Koch vor Sprint-Vizeeuropameister Heiko Hog (Freiburger Pilsner-AfK), der mit Felix Pauli ein Duett bildete. Markus Bauer (Kreidler Werksteam) kam mit Simon Dörflinger auf Platz drei vor Simon Stiebjahn (Team Bulls), bei dem Felix Köhler den Lauf-Part übernahm. Beide waren gerade erst vom Trainingslager auf Mallorca zurückgekehrt.

Im Mixed siegte die Deutsche Junioren-Meisterin Clarissa Mai (Link Rad Quadrat) aus Hausach mit ihrem Partner Christian Mai vor Lena Wehrle (Lexware Mountainbike Team) und Veit Hönle.

Bei den reinen Damen-Paarungen lagen Hanna Klein (BH-Sr Suntour KMC) und Agnes Naumann, die seit einem Jahr keinen Wettkampf mehr bestritten hat, hinter den Triathletinnen Jennifer Mark/Tatjana Braun auf Rang zwei. Ergebnisse

*****

Völlig anders war David List (Lexware Mountainbike Team) unterwegs. Der Deutsche U17-Meister und jetzige Junioren-Nationalfahrer wurde Deutscher Vizemeister im Skibergsteigen (Ski Mountaineering). Der Friedrichshafener betreibt die Sportart schon länger als Ausgleich im Winter und wurde erst am letzten steilen Anstieg von Stefan Knopf überholt und auf Rang zwei verwiesen.