UCI Marathon Series: Leisling Fünfter beim Roc Laissagais

 Longo_Pinto_Paez_Huber_Leisling_Laissagais_podium_acrossthecountry_mountainbike_by-Machabert
Podium beim Roc Laissagais: Tony Longo, Luis Pinto, Leonardo Paez, Urs Huber und Matthias Leisling ©Fred Machabert

Kreidler Werksfahrer Matthias Leisling hat am Sonntag beim Roc Laissagais in Frankreich Rang fünf belegt. Der Sieg ging an den WM-Dritten Leonardo Paez (i.idro Drain-Bianchi) vor dem Portugiesen Luis Pinto und Urs Huber vom Team Bulls.

Leonardo Paez vollendete am WM-Ort von 2016 eine lange Solofahrt nach 3:42:10 Stunden mit 2:49 Minuten Vorsprung. Matthias Leisling musste sich in der Schlussphase noch von Urs Huber auf Rang fünf verdrängen lassen. Der Schweizer fuhr ein starkes Finale und ließ auch noch den Italiener Tony Longo (i.idro-Drain-Bianchi) hinter sich.

Torsten Marx kam 30 Sekunden hinter Teamkollege Matthias Leisling auf Platz sechs, Stefan Sahm (Team Bulls) landete auf Platz zehn, Steffen Thum (Rose/Vaujany) wurde 13.

Bei den Damen gewann die Belgierin Alice Pirard vor Helen Marcouyre und Borghild Loevset.
Ergebnisse