Vertragsverlängerungen bei Multivan-Merida

 140228_5069cink_litscher_acrossthecountry_mountainbike_by_Maasewerd_CYP_Afxentia_Stage2_XCP_Lefkara_start
Vertragsverlängerung: Ondrej Cink (links) und Thomas Litscher ©Marius Maasewerd/EGO-Promotion

Die beiden ehemaligen U23-Weltmeister Ondrej Cink und Thomas Litscher haben ihre Verträge beim Multivan-Merida Biking Team verlängert. Das Team mit Sitz in Magstadt setzt damit Kontinuität.

Beide, Cink und Litscher blicken auf keine allzu glückliche Saison zurück. Bei Ondrej Cink, U23-Weltmeister von 2012, störten verschiedene Krankheiten die Saison. Der Tscheche startete als Vierter in Pietermaritzburg hervorragend in die Weltcup-Saison, doch dann gelang nur noch ein achter Rang in Cairns.

Thomas Litscher hatte bei diesen ersten beiden Weltcup-Rennen der Saison jeweils einen siebten Platz zu bieten, in Cairns dabei von der führenden Position von einem Defekt zurückgeworfen, doch dann kam ihm eine Gürtelrose dazwischen und zuletzt musste sich der U23-Weltmeister von 2011 einer Zahnwurzel-Behandlung unterziehen.

Dass man bei Multivan-Merida dennoch an die Qualitäten des noch 23-jährigen Cink und des 25-Jährigen Litscher glaubt, belegt die Verlängerung ihrer Verträge um zwei Jahre.

Mit Ausnahme von Julian Schelb, der noch einen Vertrag besitzt, waren die Team-Verantwortlichen mit den drei anderen Fahrern noch im Gespräch. Gunn-Rita Dahle-Flesjaa (41) hat grundsätzlich signalisiert, dass sie weiter fahren will, auch José Antonio Hermida (36) hat schon im Winter von den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro gesprochen. Auch Rudi van Houts (30) würde gerne mit dem Team verlängern, das in Sachen Professionalität und Atmosphäre seit langer Zeit Maßstäbe setzt.

Wenn alle Verträge verlängert werden, dann würden 2015 fünf männliche Elite-Fahrer in den Reihen des Multivan-Merida Biking Teams stehen, was bei Weltcup-Rennen organisatorisch durchaus eine Herausforderung darstellt.